topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Neu für LeiharbeiterInnen: kostenlose Hotline 0800/311 900
Neu für LeiharbeiterInnen: kostenlose Hotline 0800/311 900
BetriebsrätInnenservice-Logo
Downloadcenter
ÖGB-Logo

Wir Metaller für unseren Kollektivvertrag!

Gewerkschaften kämpfen für den gemeinsamen Kollektivvertrag

Die Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp haben im vergangenen Jahr bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die Metallindustrie und den Bergbau einen guten Abschluss erreicht, der auch wirtschaftlich mehr als gerechtfertigt war.

Als Reaktion haben vier von sechs Arbeitgeber-Fachverbänden der Metallindustrie beschlossen, aus ihrer freiwilligen Verhandlungsgemeinschaft auszutreten und diese damit zerstört. PRO-GE und GPA-djp haben sich in den vergangenen Monaten mit aller Kraft bemüht, die Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass die Fortsetzung unserer bewährten Verhandlungsform im Interesse aller wäre. Allerdings bis jetzt ohne Erfolg.

Die Gewerkschaften können und wollen den Arbeitgebern ihre freiwillige Verhandlungsgemeinschaft nicht vorschreiben. Aus diesem Grund wird es heuer Verhandlungen mit den einzelnen Fachverbänden geben ... ,

Wir kämpfen für unseren Metaller-KV!

 ... aber der entscheidende Teil der Verhandlungen steht erst bevor! Wir haben jetzt einen Kollektivvertrag für alle 180.000 Metaller. Das soll auch so bleiben, egal wie der Verhandlungsablauf aussieht.

Wir kämpfen für unseren gemeinsamen Kollektivvertrag!

  • Unsere Stärke liegt in der Solidarität - wir lassen uns nicht spalten!
  • Wir lassen uns den gemeinsamen Kollektivvertrag nicht wegnehmen.

Mehr zum Thema

Metallarbeiter 30.10.2012

Gewerkschaften setzen einheitlichen Metaller-KV durch

Erfolgreiches Ende der Marathonverhandlungen
Symbolbild Helm 30.10.2012

Metallindustrie: Erfolgreiches Ende der Verhandlungen

Bergbau-Stahl-Ergebnis ident mit anderen fünf Abschlüssen
Symbolbild Helm 29.10.2012

KV Metallindustrie: Nichteisen-Metallindustrie abgeschlossen

PRO-GE erzielt fünften identen Lohnabschluss
Symbolbild: Rohre und Ventile 29.10.2012

Metallindustrie: Vierten identen Abschluss erzielt

Gas & Wärme: Mindestlöhne steigen um 3,4 Prozent
LKW-Montage 25.10.2012

KV Metallindustrie: Dritter identer Lohnabschluss

Fahrzeugindustrie: Mindestlöhne steigen um 3,4 Prozent
Symbolbild Gießerei 24.10.2012

Gießereiindustrie: 2. Einigung für KV Metallindustrie

KV-Löhne steigen um 3,4 %, Ist-Löhne um 3,3 %
Symbolbild: Rohre und Ventile 24.10.2012

KV Metallindustrie: erste Verhandlung Gas & Wärme

Kein Ergebnis in erster Runde, Fortsetzung am 29.10.
LKW-Montage 23.10.2012

KV Metallindustrie: Fahrzeugindustrie

1. Verhandlung ohne Ergebnis, nächste Runde 25.10.
Symbolbild Gießerei 22.10.2012

KV Metallindustrie: erste Verhandlung Gießereiindustrie

Kein Ergebnis in erster Runde, nächste Verhandlung 24.10.
Symbolbild Helm 19.10.2012

KV Metallindustrie: 1. Runde Nichteisenmetallindustrie

Ergebnislose erste Verhandlung, nächster Termin 29.10.
Metallarbeiter 19.10.2012

KV Metallindustrie: Erstes Ergebnis

Maschinen- und Metallwaren: Mindestlöhne steigen um 3,4 %
Betriebsversammlung 17.Oktober 2012 17.10.2012

Metall KV: deutliches Signal in den Betrieben

Betriebsversammlungen in über 300 Unternehmen
Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt