topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Starke Gewerkschaft, starker KV - Jetzt Mitglied werden!
Starke Gewerkschaft, starker KV - Jetzt Mitglied werden!
BetriebsrätInnenservice-Logo
Downloadcenter
ÖGB-Logo

KV-Abschluss Bekleidung und Wäschereien

KV- und IST-Löhne steigen ab 1. Juli um 2,1 Prozent

Die Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp konnten am 13. Juni 2014 die Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten der Bekleidungsindustrie und der Industriellen Wäschereien erfolgreich abschließen.Das Ergebnis im Überblick:

Lohnrechtliche Verbesserungen:

  • + 2,1 % Erhöhung der KV-Mindestlöhne/-gehälter
  • Der neue KV-Mindestlohn beträgt € 1.174,30
  • + 2,1 % Erhöhung der Ist-Löhne/Gehälter
  • + 2,1 % Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen
  • + 2,1 % Erhöhung allfälliger Zulagen, Zuschläge und Prämien
  • Urlaubszuschuss 2014 auf der Basis der neuen Werte, unabhängig vom Auszahlungszeitpunkt

Rahmenrechtliche Verbesserungen (ArbeiterInnen):

  • Für die Bekleidungsindustrie:
    Ausdehnung der Höchstdauer der Entgeltweiterzahlung bei Arztstunden auf 40 Stunden je Arbeitsjahr (§15 Abs. 4)
  • Gilt für Bekleidungsindustrie und industrielle Wäschereien:
    Angleichung der Lohnfortzahlung im Todesfall an die Angestellten
  • Die Arbeitsgruppe Wäscher/Mieder Vereinfachung des Lohnschemas wird fortgesetzt
  • Die Kollektivvertragsparteien einigen sich, die Textierung des Kollektivvertrages bezüglich redaktioneller Abkürzungen, Zitate, etc. zu überarbeiten.

Rahmenrechtliche Verbesserungen (Angestellte):

  • Änderung des § 15 Abs. 6: Aus Empfehlung zur Anrechnung wird Anspruch

Für die industriellen chemisch Putzereien, Wäschereien und Färbereien:

Verlängerung gemäß § 12a ARG Feiertagsarbeit in den Wäschereien bis 30.06.2016.

Geltungsbeginn: 1. Juli 2014
Laufzeit: 12 Monate

Gemeinsam viel erreichen: Jetzt Mitglied werden!

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt